San Antonio Ibiza

San Antonio ist ein Top-Urlaubsort auf Ibiza für dich, wenn du schöne Sonnenuntergänge magst oder gerne feierst. Manchmal wird die Stadt auch San Antonio Abad oder Sant Antoni de Portmany genannt. Egal wie man die Stadt nennt, sie ist bei Engländern sehr beliebt und du hörst viel Englisch auf der Straße und in den Kneipen. Wenn du ein bisschen die Ohren offen hältst, dann merkst du, dass auch viele Deutsche da sind.

Die Innenstadt wirkt bei Tag durch die vielen großen Häuser dicht an dicht auf den ersten Blick monoton. Aber keine Sorge, es gibt einiges zu entdecken und außerdem ist San Antonio eine gute Basis für Ausflüge.

Der Sunset-Strip ist ein legendärer Platz um Sonnenuntergänge zu genießen. Für die späteren Stunden ist das Kneipenviertel Westend berühmt berüchtigt. Nachts wird dann in Discos gefeiert, davon gibt es auch einige in der Stadt und Umgebung.

Auf dieser Seite:
Daylife
Nightlife
Aktivitäten

Ähnliches:
Lagecheck San Antonio - In welcher Gegend ein Hotel suchen?
Beaches San Antonio - Strände in der Stadt und Umgebung

Daylife – Party schon ab mittags

Du kannst dich in San Antonio auf Ibiza schon tagsüber langsam in Partystimmung bringen! Hier ein paar Tipps zu den beliebtesten Locations.

Ocean Beach Club

Der Ocean Beach Club öffnet am frühen Nachmittag seine Türen. Wenn du den Eintritt bezahlt hast, erhältst du Zugang zu der Poollandschaft und kannst dort chillen. Es wird meist etwas entspanntere Musik gespielt. Oft treten auch namenhafte DJs auf oder Labels wie Hed Kendi liefern die Musik für den Nachmittag und Abend.

Benimussa Park

Ein- bis zweimal pro Woche öffnet das alte Zoogelände etwas landeinwärts von San Antonio seine Türen. Dann kann am Nachmittag und Abend in der genialen Open-Air-Location gefeiert werden. Bekannteste und in manchen Wochen auch einzige öffentliche Party ist „Zoo Project“. Bei dieser Party wird tierisch gefeiert!

Ibiza Rocks Hotels

Eine richtig gute Location, um tagsüber abzufeiern, ist das Ibiza Rocks Hotel. Ein paar Namen der Artists, die schon am Pool für Stimmung gesorgt haben: Craig David, Royal Blood, Stormzy, Paco Osuna. Kurzgefasst: Aus jeder Musikrichtung sind bekannte Namen dabei. Wenn du nicht im Ibiza Rocks Hotel wohnst, kannst du dir ein Ticket kaufen und auf der Anlage mitfeiern.

Sunset Strip

Absoluter Kult in San Antonio sind die Sonnenuntergänge. Vom sogenannten Sunset Strip aus hast du den besten Blick auf die untergehende Sonne. Entweder du machst es dir auf den Felsen gemütlich oder du gönnst die einen Drink in einer der Sunset Bars. Die Sunset Bars am Sunset Strip sind sehr berühmt. Sicher hast du wenigstens einen der Namen Café del Mar, Café Mambo oder Savannah schon einmal gehört.

Sonnenuntergang San Antonio Bar Sunsetstrip

Nach Sonnenuntergang kannst du noch etwas am Sunset Strip entspannen. Besonders das Café del Mar ist sehr gechillt. Im Mambo wirst du eher aus deiner Trance geweckt und in Partystimmung für die Nacht gebracht.

Nightlife

Westend

Das Westend ist das ultimative Feierviertel. Es ist direkt in der Innenstadt. Ab ungefähr 22 Uhr geht es hier los. Die Straßen füllen sich mit ausgeflippten Leuten. Im Westend gibt es total viele Kneipen und Snack-Bars. Dazwischen kommen immer mal ein paar kleine Shops.

Das Prinzip ist hier:

  1. Die Straße hoch und runter laufen und nach Bars und anderen Leuten schauen.
  2. Sich eine Bar aussuchen und was trinken. Nicht vergessen, sich dabei die Leute auf Straße und in der Bar anzuschauen.

Nach Schritt 2 kommt wieder Schritt 1, bis es Zeit für die Disse ist oder man müde ist und ins Hotel schlafen gehen möchte :-)

Westend San Antonio

Einige Bars bieten super günstige Kombis an, sie versprechen viel Alk für wenig Geld, z.B. 1 L Sangria, 4 Shoots und 2 Cocktails für 15€. In den Drinks ist bei solchen Dumpingangeboten aber gefühlt mehr Farbstoff als Alkohol enthalten.

Die Bars und Kneipen haben verschiedene Styles, besonders groß ist die Auswahl, wenn man auf Pubs steht: englische Pubs, irische Pubs und sogar ein Welsh Pub sind im Westend zu finden.

Im Westend wird richtig gut gefeiert. Teilweise war es etwas zu heftig, deswegen gibt es mittlerweile ein paar Regeln. Zum Beispiel darf man nicht mehr mit offenen alkoholischen Getränken in der Hand rumlaufen. Auch dürfen die Bars nicht die ganze Nacht auf der Terrasse Stühle aufstellen, sondern ab Mitternacht muss innen weitergefeiert werden, damit es nicht zu laut auf der Straße wird.

Nightlife San Antonio

Bars zwischen Innenstadt und Bucht

An der Uferpromenade zwischen Innenstadt und den Hotels in der Bucht gibt es einige coole Bars. Bekannt ist die Ibiza Rocks Bar, in der zu später Stunde auch getanzt wird. Sie hat bis um 4 Uhr morgens auf. Also eigentlich schon eine Disco.

In direkter Nachbarschaft ist Linekers Bar Ibiza. Dort wird auch wild gefeiert.

Clubbing

Für die Nacht gibt es auf Ibiza die Superclubs. Zwei davon sind direkt in San Antonio, mehr dazu hier.

Aktivitäten

Was kann man in San Antonio Ibiza unternehmen? Was gibt es zu sehen und zu besichtigen?

Sehenswerte Gebäude

Zwischen den Häusern verstecken sich ein paar ältere Gebäude. Wenn du die Augen offen hältst, entdeckst du beim Spaziergang entlang der Uferpromenade einen alten Leuchtturm. Direkt am Springbrunnenplatz ist ein nettes kleines Gebäude, in dem heute die Tourismusinfo untergebracht ist. Mitten auf einem Kreisel steht das Ei des Columbus. Es ist auch von der Uferpromenade aus zu sehen. Achte auf das Schiff in der Mitte des Eis! Etwas weiter gibt es dann noch eine Windmühle.

Wenn du in der Innenstadt bergauf gehst, kommst du zur alten Kirche. Sie sieht von außen anders aus, als die Kirchen, die man von zuhause kennt. Die Kirche war gleichzeitig Schutzraum, wenn Piraten die Stadt angegriffen haben.

Aquarium Cap Blanc

Wenn du dich für Biologie interessierst, dann ist das Aquarium Cap Blanc ein lohnendes Ziel für dich. Du kannst dich dort über die Fische und andere Meeresbewohner im Mittelmeer informieren. Wenn du jetzt an einen großen Glaskasten mit Wasser denkst, liegst du falsch. Das Aquarium ist in einer natürlichen Höhle untergebracht. Außerdem gibt es dort auch eine Station, in der geschützte Arten gepflegt werden.

Zum Aquarium Cap Blanc kommst du mit dem Bus in Richtung Stella Maris oder einem Wassertaxi. Wenn du der Strandpromenade in Richtung Nordosten folgst (bei Blick in Richtung Meer nach rechts) kommst du auch zu Fuß hin. Du kannst eine ¾ Stunde für den Weg einplanen.

Strände in Umgebung

Die Strände direkt in San Antonio sind super, um ein paar Stunden zu entspannen. Entlang der Bucht gibt es mehrere kleine Strände, die in der Nähe der Hotels sind. Eine andere Option ist ein Ausflug zu einem der schönen Strände in der Umgebung von San Antonio. Dort hast du keine Hotels im Rücken. Mit dem Bus und häufig auch mit dem Boot sind sie bequem zu erreichen. Mehr über Strände gibt es hier.

Ausflüge mit dem Bus

In Nähe der Innenstadt ist der Busbahnhof von San Antonio, von dem aus Busse zu anderen Orten auf der Insel und zu Stränden in der Umgebung starten. Als Ausflugsziele für einen Tagesflug eigenen sich besonders:

Ibiza-Stadt mit seiner Altstadt und Shoppingmöglichkeiten. Die Busse fahren laufend dorthin.

Mittwochs: Hippy Market in Punta Arabi. Auf dem Markt gibt es viele Stände mit Kleidung und Schmuck, der teilweise kunsthandwerklich hergestellt wird. Und dazu gibt es ein passendes Unterhaltungsprogramm mit Bands und Künstlern.

Zum Hippy Market fährt der Bus in Richtung Santa Eulalia. Diese Buslinie fährt nicht ganz so oft, es ist besser sich vorher über die Abfahrtszeiten zu informieren.
Hier ist ein Video über den Hippy Market.

Ausflüge mit dem Boot

An der Uferpromenade auf Höhe des Springbrunnenplatzes sind viele kleine Stände, an denen Tickets für unterschiedliche Typen von Bootstouren verkauft werden. Einige bieten Wassertaxis an, die für ein paar Euro einmal quer über die Bucht fahren und die Leute zu den dortigen Hotels bringen. Die nächste Stufe ist das Linienboot, das im dichten Takt zu den Stränden in der Umgebung fährt. Wassertaxi und Linienboot sind recht preiswert und praktisch. Sie sind ein bisschen wie ein Bus auf dem Wasser.

Ausflug mit dem Boot Speedboat

Andere Anbieter haben aber auch längere Ausflüge im Programm. Die Ausflüge finden tagsüber statt oder, wie könnte es in San Antonio anders sein, in der Zeit um den Sonnenuntergang. Bei manchen Touren sind die Getränke an Bord inklusive. Einige Boote haben aktive Leute im Visier und beziehen sportliche Aktivitäten in die Tour ein. Unterwegs wird dann ein Stopp für Stand-up-Paddeling oder Kayaking gemacht.

Tipp: Lass dir lieber genau erklären, was dir für dein Geld geboten wird und nimm auch einen Flyer mit, auf dem das drauf steht. Manche Verkäufer übertreiben leider und am Ende gibt es für viel Geld nur eine Sparversion des Versprochenen.

Boat Partys

Eine andere wichtige Variante von Ausflug auf dem Wasser sind Boat Partys. Für eine gute Party kommt es gar nicht so sehr auf das Boot an sich an oder wo es hinfährt, sondern es ist wichtig, dass die anderen Leute an Bord cool sind und die Stimmung stimmt. Bekannte Boat Partys ab San Antonio sind die „Pukka-Up Boat Partys“ und die „Float Your Boat Partys“. Frag am besten nach, was in dem Ticket alles enthalten ist. Stichwort: Drinks, Eintritt in einen Club nach der Boat Party.

Wassersport

Du kannst mehr machen, als einfach nur den Blick auf das Meer zu genießen! Es gibt viele Möglichkeiten Fun und Action auf und im Wasser zu haben.

An den Stränden in San Antonio gibt es kleine Verleihstationen für Equipment. Du kannst Stand-up-Paddeling probieren oder ganz entspannt eine Runde mit dem Tretboot drehen.

Wenn du eher Bock auf was PS-starkes hast, kann du auch einen Banana Boat Trip machen. Die Kosten liegen hier bei den Anbietern meist so um die 15€ pro 15 Minuten. Wer nicht auf Bananen steht, kann auch bei einem Flyfish- oder Donut-Ride Spaß auf dem Wasser haben. Oder du buchst einen rasanten Trip mit einem Speedboat.

Wenn du selbst aktiv werden möchtest, hast du auch die Möglichkeit, Wasserski zu fahren, einen Jetski zu mieten oder eine Tauchschule zu besuchen. Den besten Überblick über das Angebot bekommst du, wenn du an der Uferpromenade auf Höhe der Springbrunnen entlang spazierst. Dort sind Infostände.