ClubbingGuide

ClubbingBasics

Party von abends bis morgens

SuperClubs
( Amnesia - DC 10 - Eden - Es Paradis - Hï Ibiza - Pacha - Privilege - Sankeys )

Weitere Top-Party-Locations

ClubbingBasics

Ibiza ist die Top-Destination für Clubber. Nirgends sonst findet man so viele Spitzen-DJs auf einmal. Besonders bekannt sind die Superclubs, die riesig groß sind, wo die bekanntesten DJs auflegen und die eine gigantische Show bieten. Im Sommer haben die Clubs jeden Tag geöffnet. An jedem Tag der Woche gibt es eine andere Party, für die der Club besonders dekoriert wird.

Logisch, bei so viel Aufwand sind die Eintrittspreise auch sehr hoch. Besonders böse wird es, wenn man im Club etwas zu trinken bestellt. Für ein kleines Wasser 10€ zu bezahlen ist absolut normal. Im Club trinkt man, um zu zeigen, dass man Geld hat und nicht weil man Durst hat.

Clubtickets gibt es gibt es überall, in den Clubbinghotspots Playa d’en Bossa, Ibiza-Stadt oder San Antonio werden in oder vor fast jeder Bar Tickets verkauft. Die Preise sind an den Bars angeschrieben und unterscheiden sich so um 3-4 Euros. Es ist nicht notwendig, die Tickets mehrere Wochen im Voraus zu kaufen. Auch am Abend bekommt man immer noch welche in den Straßen. Man sollte allerdings nicht warten, bis man an der Tür ist. Direkt an der Tür wird es richtig teuer.

Hast du ein Clubticket, kannst du erst recht ganz entspannt sein. Zu früh in den Club gehen rentiert sich nicht. Wenn du richtig früh da sein möchtest, ist 1 Uhr eine gute Zeit. Richtig in Fahrt kommen die Partys meistens um 2 Uhr, die Top-DJs legen häufig erst in den Morgenstunden auf. Die Clubs haben üblicherweise so bis 6 Uhr geöffnet.

Aber keine Angst, die Wartezeit bis die großen Clubs aufmachen, lässt sich einfach überbrücken. Es gibt genug Möglichkeiten, um auf Ibiza zu feiern. Auf einigen Hotelanlagen und in Beach-Clubs finden auch tagsüber Partys statt, die meist um Mitternacht enden.

Für das perfekte Ibiza-Clubbing kommt es nicht nur auf den Club an, sondern es ist auch wichtig, die richtigen Partys auszusuchen. In ein und demselben Club kann eine Nacht mainstreamtauglich sein und die nächste mag nur, wer auf ein ganz bestimmtes Genre steht.

Party von abends bis morgens

Auf Ibiza bleibt nicht viel Zeit zum Schlafen, denn fast immer kann man irgendwo Party machen. Ganz grob gesagt, es gibt zwei Partyschichten. Die Erste fängt am späten Nachmittag an und geht bis Mitternacht, zu dieser Zeit wird in Open-Air-Locations und Beach Clubs Party gemacht. Die Andere beginnt so um ein Uhr morgens und läuft bis morgens um sechs. Hier wird vor allem in den Superclubs gefeiert.

Wenn du dann noch nicht genau hat, kann auf einer After-Hour weiterfeiern, allerdings gibt es nicht so viele After-Hour-Partys, und du brauchst ein paar Insiderinfos, um herauszufinden wo sie sind. Natürlich gibt es auch andere Varianten. Theoretisch ist es auch möglich, mal eine Nacht zu schlafen und am nächsten Tag richtig fit zu sein. Jeder kann, aber niemand muss, sich einen Partymarathon geben.

SuperClubs

Amnesia

Das Amnesia steht für erstklassige Elektronische Musik, es ist sehr bekannt für Sven Väths Cocoon Partys. Aber auch wer die Musik etwas mainstreamiger mag, kommt an anderen Tagen, zum Beispiel bei der Schaumparty „La Espuma“, auf seine Kosten.

Der Club ist aus einer alten Finca heraus entstanden. Das Amnesia hat zwei große Floors, den Main Room und die Terrace, die allerdings auch überdacht ist. Außerdem gibt es einen Außenbereich, um etwas zu chillen.

Richtig genial ist die Lichttechnik auf der Terrace und die meisten Partys haben ein hammer Bühnenbild.

Der Disko liegt an einer Schnellstraße so ziemlich in der Mitte zwischen San Antonio und Ibiza-Stadt bzw. Playa d’en Bossa. Eine Discobus-Haltestelle gibt es natürlich, sodass das Hinkommen kein Problem ist. Erkennungszeichen des Clubs ist die Pyramide.

amnesia_pyramide amnesia_schnappschuss

DC 10

Vom Image her gilt das DC10 als die Underground Location unter den Superclubs. Das Besondere: Der Club wartet darauf, gefunden zu werden und schickt nicht wie die anderen Clubs Werbekarawanen los. Die Partys fangen teilweise schon nachmittags an. Die bekannteste Party im DC 10 ist Circoloco.

Das DC 10 liegt direkt am Flughafen, allerdings nicht am Terminal, sondern am Ende der Landebahn in Richtung Playa d’en Bossa. Wie es sich für eine Underground-Location gehört, ist er nicht ganz leicht zu finden.

Eden

Das Eden ist direkt in San Antonio gelegen. Vom Kneipenviertel Westend sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß. Wer von weiter her kommt, kann mit dem Diskobus zum Busbahnhof von Sant Antonio fahren, der ist in der Nähe.

Die Preise sind nicht ganz so hoch, wie anderswo und das Publikum ist locker drauf. Bekannteste Partys im Eden ist Defected in the House.

Es Paradis

Das Es Paradis ist von der Musik her eher mainstreamkompatibel. Im Es Paradis kann man jede Menge Spaß bei Wasserpartys und Ähnlichem haben. Innen ist der Club aufwändig mit Säulen und anderen Deko-Elementen, die an das alte Griechenland erinnern, eingerichtet. Besonderes Highlight ist, dass die Tanzfläche geflutet werden kann, was auch der Grund ist, dass dort die Wasserpartys ihr Zuhause haben.

Da das Es Paradis direkt neben dem Eden ist, gelten die vorhin genannten Anreisetipps.

Hï Ibiza

Das Hï ist Ibiza modernster und innovativster Club. Die Licht- und Bühnentechnik sind absolut State of the Art. Der Club ist auch sonst sehr modern eingerichtet. Eine Besonderheit ist, dass auf dem gemischten WC auch ein DJ auflegt und es auf dem WC neben Kabinen, Pissoirs und Waschbecken auch eine Tanzfläche gibt. Der Club noch einige andere Überraschungen bereit!

Top angesagte DJs und Acts wie Martin Garrix oder Armin van Buuren haben im Hï ihre Residency. Das Hï ist in Playa d’en Bossa direkt gegenüber vom Ushuaïa Partyhotel und die Discobusse halten direkt vor der Tür.

hi_von_aussen hi_schnappschuss

Pacha

Das edelste Image unter den großen Clubs hat der Pacha Club Ibiza. Entsprechend des Anspruchs des Clubs sind auch die DJs erstklassig. Eine kleine Kostprobe: David Guetta, Bob Sinclair und Solomun haben hier eine feste Residency. Es gibt sowohl Nächte für den Mainstream, als auch für die, die es etwas härter und minimaler mögen.

Das Pacha ist aus einer Finca entstanden. Da der Club nach und nach gewachsen ist, ist der Club ziemlich verwinkelt. Von der einen Seite zur anderen zu kommen kann schon etwas dauern und nervig sein, wenn es voll ist – und das ist bei den Top-DJs sehr oft der Fall.

Das Pacha ist in Ibiza-Stadt in Hafennähe. Wer vom Pacha nicht genug bekommen kann, es gibt auch ein Pacha-Hotel und noch einiges mehr von Pacha. Erkennungszeichen für alle Pacha-Produkte sind die Kirschen.

pacha pacha_paris_by_night

Privilege

Lange war das Privilege die größte Diskothek der Welt mit entsprechend gigantischen Partys. Außer dem riesigen Mainroom gibt es noch kleine Nebenräume. DJs wie die Legende Carl Cox oder John Digweed, aber auch Newcomer-Talente legen hier auf.

Das Privilege ist für eigentlich alle gut erreichbar, denn es liegt ähnlich wie das Amnesia so ziemlich in der Mitte der Insel. Natürlich fahren Discobusse zum Privilege.

Sankeys

Das Sankeys Ibiza ist Ableger des ursprünglich aus Manchester stammenden Clubs. Das Sankeys ist einer der kleineren unter den Superclubs. Das Programm hat Highlights für Freunde verschiedener Styles parat. Von Underground-Techno über Acid-House bis hin zu Hip-Hop, jeder Style hat seine Nacht im Sankeys.

Die Inneneinrichtung ist eher spartanisch und düster, sodass die Musik stark im Vordergrund steht. Auf dem Dach gibt einen großen, offenen Chill-Out-Bereich. Das Sankeys ist in Playa d’en Bossa und gut zu Fuß zu erreichen, wenn man in Playa d’en Bossa Urlaub macht. Für die anderen gibt es einen Discobus.

Weitere Top-Party-Locations

Hier noch ein paar Infos zu weiteren Top-Party-Locations auf Ibiza.

Ushuaïa

Man muss nicht warten, bis es dunkel ist, um Party zu machen. Das Ushuaïa bietet schon abends das volle Programm an Party mit Top-DJs und Sound vom Feinsten. Eigentlich ist das Ushuaïa ein Luxuspartyhotel. Aber auch wer nicht im Hotel wohnt, kann ein Ticket kaufen und zum Feiern kommen. Genaugenommen wohnen die wenigsten die rund um den Hotelpool Party machen auch dort.

Die Partys fangen so am späten Nachmittag langsam an und gegen Mitternacht ist Schluss. Dann wird in den Superclubs, zum Beispiel im Hï gegenüber, weitergefeiert.

ushuaia_location ushuaia_party

Swag

Um Ibiza ist zwar das Zentrum elektronischer Musik, aber auch wer andere Musik mag kann auf Ibiza seinen Spaß haben. Das Swag ist ein Club in Playa d’en Bossa mit Platz für rund 1.000 Partypeople, der sich ganz auf Urban Musik konzentriert.

Beach Clubs und Boat Partys

Ein weiteres Must für Partypeople auf Ibiza sind Beach Clubs und Boat Partys. Die Infos hierzu findest du bei der Beschreibung der einzelnen Ziele auf Ibiza.

Daytime Partys in San Antonio
Boat Partys San Antonio

Hinkommen